Menschenrechte

Menschenrechtssaal XX Bild vergrößern (© UN Photo/Jean-Marc Ferré) Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen hat im Juni 2006 die Menschenrechtskommission abgelöst. Er tritt drei Mal pro Jahr für insgesamt mindestens 10 Wochen zusammen.

Er deckt die gesamte Breite der internationalen Menschenrechtspolitik ab – von kritischen Ländersituationen bis zur Fortentwicklung der universellen Menschenrechtskonventionen. Er verfügt zudem über ein Verfahren zur Überprüfung der Menschenrechtslage in jedem Mitgliedstaat der Vereinten Nationen, Universal Periodic Review (UPR).

Neben der Vorbereitung und Wahrnehmung des Menschenrechtsrates ist die Ständige Vertretung ebenfalls engagiert in verschiedenen Arbeitsgruppen zu spezifischen Menschenrechten sowie in Vertragsorganen, die zur Überwachung der Umsetzung von Menschenrechtskonventionen geschaffen wurden. Ein enger Kontakt besteht zum Hochkommissar für Menschenrechte und seinem Büro.

Weitere Informationen:

Auswärtiges Amt: Schutz der Menschenrechte

UN-Hochkommisssar für Menschenrechte: www.ohchr.org

Bärbel Kofler

Beauftragte der Bundesregierung

Seit 1. März 2016 ist Bärbel Kofler die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe.

Menschenrechte

UNOG, Palais des Nations Unies