UN-Beschaffungsmarkt in Genf

UNO Genf Bild vergrößern (© StV-AT)

Die Vereinten Nationen und ihre Sonderorganisationen zählen zu den weltweit größten Einkäufern von Gütern und Dienstleistungen. In 2005 stieg das gesamte Beschaffungsvolumen der Vereinten Nationen auf 8,3 Mrd. US-$, was einer Zunahme von 21,6 % gegenüber 2004 entspricht. Es ist zu erwarten, dass sich der konstante Anstieg der letzten Jahre weiter fortsetzen wird. Als einer der fünf größten Standorte der Vereinten Nationen mit ca. 20 Internationalen Organisationen bietet Genf ein Geschäftsfeld, das auch für deutsche Unternehmen zunehmend interessant ist. So hat beispielsweise das United Nations Office in Geneva (UNOG) in 2006 Beschaffungen in einer Größenordnung von rd. 70 Mio. US-$ getätigt.

Beschafft werden Waren und Dienstleistungen der unterschiedlichsten Art, u.a.: Fahrzeuge, Büroausrüstungen (z. B. Möbel, Photokopiergeräte, Computer), Werkzeuge, Zelte, Nahrungsmittel, Dienstleistungen im Publikationsbereich, Baudienstleistungen, Medikamente, Speditionsdienstleistungen, Expertisen von Consulting-Unternehmen zu Projekten auf diversen Aktionsfeldern (z. B. Energie und Umwelt).

Unternehmen, die mit VN-Organisationen oder anderen internationalen Organisationen Geschäfte anbahnen wollen, müssen sich jeweils in den Lieferantenverzeichnissen der einzelnen Organisationen registrieren lassen. Die hierfür nötigen Vordrucke können direkt bei den Beschaffungsstellen der Organisationen bzw. über deren Website angefordert werden.

Internationale Ausschreibungen werden für Beschaffungen ab etwa 100.000 US-$ durchgeführt. Ausschreibungen kleinerer Volumina gehen an eine Kurzliste registrierter Lieferanten. Nicht nur für diese Aufträge, sondern generell ist ein guter Kontakt zu den Einkäufern wichtig. Angebote auf Ausschreibungen müssen in allen Punkten den geforderten Konditionen entsprechen.

Unternehmen sollten sich vor Abgabe ihrer Angebote einen Überblick über eventuell vorhandene Standards bestimmter Produktgruppen verschaffen. Registrierungsersuchen und Angebot müssen auf englisch oder französisch erfolgen.

Besonders zu empfehlen ist eine zusätzliche Registrierung in der von IAPSO (Inter-Agency Procurement Services Office) eingerichteten zentralen Datenbasis auf die bereits Beschaffungsstellen einer Vielzahl von UN-Organisationen zurückgreifen.

UN-Beschaffungsmarkt in Genf

VN-Flagge

Offizielles UNO-Verzeichnis der Internationalen Organisationen

VN-Flagge