Deutschland und das Internationale Handelszentrum ITC stärken ihre Partnerschaft

23.11.2016

22.11.2016: Botschafter Dr. Ulrich Seidenberger und Arancha González, Executivdirektorin von ITC unterzeichnen den Zuwendungsvertrag von 2 Mio. Euro Bild vergrößern 22.11.2016: Botschafter Dr. Ulrich Seidenberger und Arancha González, Executivdirektorin von ITC unterzeichnen den Zuwendungsvertrag von 2 Mio. Euro (© ITC - International Trade Center)

Botschafter Dr. Ulrich Seidenberger und die Exekutivdirektorin des ITC, Arancha González unterzeichneten heute (22.11.2016) eine Finanzierungsvereinbarung zwischen Deutschland und dem ITC von fast 2 Millionen Euro für das Jahr 2017. Diese Mittel werden durch das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bereitgestellt.

Mit der erneuten Unterstützung würdigt Deutschland den wichtigen Beitrag des ITC, Handel als Motor für nachhaltige Entwicklung zu fördern und Chancen für die Wirtschaft in Partnerländern zu schaffen. Die Kooperationsbereiche umfassen unter anderem freiwillige Nachhaltigkeitsstandards, die „Ethical Fashion Initiative“, Handelserleichterung und die Stärkung handelsfördernder Institutionen.

Die Zusammenarbeit mit dem ITC ergänzt Deutschlands Portfolio bilateraler Entwicklungshilfe im Bereich “Aid-for-Trade” und Partnerschaften mit anderen Organisationen wie der Weltbank, der UNCTAD, der WTO und dem “Enhanced Integrated Framework”, einer Partnerschaft zur Handelsförderung zwischen den am wenigsten entwickelten Ländern, internationalen Organisationen und Industriestaaten.

© StV-G.Sch.