70. Jahre UNECE Binnenverkehrsausschuss

21.02.2017

21.02.2017: UNECE-Binnenverkehrsausschuss tagt im Palais des Nations in Genf Bild vergrößern 21.02.2017: UNECE-Binnenverkehrsausschuss tagt im Palais des Nations in Genf (© UNECE/Pierre Albouy)

Vom 21. bis 24. Februar 2017 tagt in Genf der Binnenverkehrsausschuss (BVA) der Europäischen Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen. Zum 70-jährigen Bestehen des Ausschusses werden Minister, Staatssekretäre und weitere hochrangige Persönlichkeiten der Verkehrsministerien erwartet. Das Ministertreffen am 21. Februar ist der Vergangenheit und der Zukunft des Binnenverkehrsausschusses gewidmet und soll die Resolution “Embracing the new era for sustainable inland transport and mobility“ verabschieden.

Seit 1947 hat der UNECE-Binnenverkehrsausschuss viel erreicht: VN-Konventionen zur Fahrzeugharmonisierung, Abstimmung der Verkehrsinfrastruktur verschiedener Staaten, Straßenverkehrssicherheit, Gefahrguttransport und Zoll-Abkommen (TIR-Abkommen). Der Ausschuss blickt hoffnungsvoll in die Zukunft. Intelligente Verkehrssysteme und automatisiertes Fahren stehen ebenso im Fokus des BVA wie die Verantwortung des Sektors bzgl. der nachhaltigen Entwicklungsziele. ‎Insbesondere in den Bereichen Straßenverkehrssicherheit, Infrastruktur sowie Umweltschutz unterstützt der BVA die Ziele der 2030 Agenda.

70. ITC

© StV-G.Sch