Negative Sicherheitsgarantien als praktischer Schritt zu nuklearer Abrüstung

25.09.2017

19.09.2017: Öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Negative Sicherheitsgarantienals praktischer Schritt zu nuklearer Abrüstung" mit Botschafter Biontino Bild vergrößern (© GCSP)

Botschafter Biontino eröffnete am Dienstag (19.09.) eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema Negative Sicherheitsgarantien ( „ Negative Security Assurances as Practical Steps towards the Final Goal of Global Zero/ A World Without Nuclear Weapons“), welche von der Ständigen Vertretung bei der Abrüstungskonferenz zusammen mit dem Geneva Centre for Security Policy (GCSP) ausgerichtet wurde. 

19.09.2017: Öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Negative Sicherheitsgarantien als praktischer Schritt zu nuklearer Abrüstung" mit Botschafter Biontino Bild vergrößern (© GCSP)

In diesem Rahmen diskutierten Vertreter aus Politik, Think Tanks und internationalen Organisationen gemeinsam die Bedeutung von negativen Sicherheitsgarantien von Atommächten gegenüber Staaten ohne Atomwaffen als konkreten Schritt hin zu einer Welt ohne Atomwaffen.

© StV-TP

19.09.2017: Einführungsstatement von Botschafter Biontino zur "öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema "Negative Sicherheitsgarantien als praktischer Schritt zu nuklearer Abrüstung "

("Negative Security Assurances as Practical Steps towards the Final Goal of Global Zero/ A World Without Nuclear Weapons“)